Ernährungsberatung

Wanderführerin

Karin Wild

 

Metzinger Straße 56

70597 Stuttgart

karin.wild (at) gmx.com

Tel: 0711/71945-100

 

Meine Schwerpunkte:

  • Koch-Workshops, regional - saisonal - bio
  • Einzelberatungen für Groß und Klein
  • Kochen auf dem Feuer
  • Kochen und Backen mit Wildkräutern
  • Projektarbeit zu den Themen Kochen und Ernährung, Umstellung auf Bio, Nachhaltigkeit für Einrichtungen, Firmen, Gruppen
  • Gesundheits-Wanderungen

Herzlich Willkommen

 

 

Mit Leib und Seele bin ich Ernährungs- und Gesundheitsberaterin!

 

Seit über zwanzig Jahren habe ich durch vielfältige praktische Erfahrungen, sowie durch profunde Ausbildungen im Gesundheits- und Ernährungsbereich viel Wissen und praktische Kenntnisse erworben.

 

Es ist mir eine Freude diese beim Kochen am Feuer, Koch-Workshops, individuellen Beratungen, Artikeln und Vorträgen weiterzugeben.

 

Seit 2014 bin ich auch zertifizierte Wanderführerin und seit 2015 Gesundheitswanderführerin.

 

Durch meine langjährige Arbeit im Naturkostbereich bin ich mit den unterschiedlichsten Fragestellungen rund um eine gesunde, zeitgemäße Ernährung bestens vertraut. 

 

Besonders am Herzen liegt mir:

  •  Regionale und saisonale Lebensmittel in Bio-Qualität zu verwenden
  •  An abwechslungsreiche, gesunde, leckere Ernährung heranzuführen
  •  Eine werterhaltende und werteschonende Zubereitung
  •  Zu zeigen: Frische regionale Küche in Bio-Qualität ist günstig
  •  Die Verwendung inhaltsreicher Wildpflanzen und Kräuter

_____________________________________________________________________

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

  

 

 

 

 

Gesundheits-Tipp September

 

Spätsommerliche Genüsse!

 

Noch ist Ferienzeit in unserem Ländle. Viele Familien sind noch unterwegs, entdecken Neues, lassen die Seele baumeln und genießen Spezialitäten anderer Länder. Durch kleine mitgebrachte Köstlichkeiten, einen guten Wein, einen besonderen Honig, lässt sich die Urlaubszeit nach der Rückkehr damit noch verlängern oder schöne Erlebnisse in Erinnerung rufen.

 

Alles reichlich!

Im September bietet uns ein besonders reiches Angebot an Gemüse und Obst. Noch gibt es alle Sommergemüse aber auch schon viele herbstliche Sorten und Gemüsearten werden bereits geerntet und auf den Märkten und in den Läden angeboten. Das macht es uns leicht auch das eine oder andere Rezept aus unserem Urlaubsland  nach zu kochen. Nach Regentagen können auch die ersten (Wald-) Pilze können gesammelt oder gekauft werden.

 

Einkaufszettel: Regionales Saisongemüse und Obst im September

Auberginen, viele verschiedene Blattsalate, Blumenkohl, Bohnen, Brokkoli, Bundmöhren, Erbsen, Fenchel, Gurken, Kartoffeln, Kürbis, Kohlrabi, Lauch, Mangold, mediterrane Kräuter wie Rosmarin, Salbei, Thymian, Bohnenkraut, Möhren, Pastinaken, Petersilie, Peperoni, Pilze, Radicchio, Radieschen, Rübchen, Rucola, Rote Beete, Rotkohl, Sauerkraut, Schalotten, Schnittlauch, Sellerie, Spinat, Spitzkohl, Tomaten, Tobinambur, Wirsing, Weißkohl, Zucchini, Zuckermais, Zwiebel.

Äpfel, Birnen, Brombeeren, Himbeeren, Mirabellen, Pflaumen, Pfirsiche Wildbeeren: Kornellkirschen, Holunderbeeren, Hagebutten, Eberesche   

 

Süßer Rezept-Tipp September: Holunder-Apfel-Zwetschgen-Marmelade

 

Zutaten: für 5 Gläser (je 250ml)  -  250g Holunderbeeren, 370g Äpfel, 250g Zwetschgen, 50ml Apfelsaft, 420g Gelierzucker 2:1

 

Zubereitung: Holunderbeeren waschen, trocken tupfen und von den Stielen zupfen. Äpfel vierteln, vom Kerngehäuse befreien und klein schneiden. Nur dickschalige Äpfel kann man vorab schälen. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und ebenfalls kleinschneiden. Alles Obst  mit dem Apfelsaft in einen Topf geben und erhitzen. Den Gelierzucker hinzufügen, umrühren und nach Packungsanweisung köcheln. In sterilisierte Gläser abfüllen und mit Deckel fest versschließen. Auf dem Kopf stehend abkühlen lassen. Diese besondere Marmelade gleich mal probieren zu Pfannkuchen, Eis oder Waffeln.

 

Buch-Tipp: Bärlauch, Salbei, Gundermann – Kochen mit Wildkräutern der Schwäbischen Alb ISBN 978-3-87407-864-1

Aus diesem schön aufgemachten Buch ist das obige Rezept entnommen. Es bietet besondere Rezepte für jede Jahreszeit und erläutert ausführlich  Wildkräuter und Wildbeeren, alles was man dazu wissen sollte. Eine gelungene Kombination von Gesundheit und Genuß. Die genannten Wildkräuter können außer auf dem schwäbischen Hausgebirge an geeigneter Stelle auch bei uns gesammelt werden oder noch besser man baut sie im eigenen Garten an.

 

Herzlichst Ihre Karin Wild

 

Thema im Oktober:  Gesund in den Herbst!