Ernährungsberatung

Wanderführerin

Karin Wild

 

Metzinger Straße 56

70597 Stuttgart

karin.wild (at) gmx.com

Tel: 0711/71945-100

 

Meine Schwerpunkte:

  • Koch-Workshops, regional - saisonal - bio
  • Einzelberatungen für Groß und Klein
  • Kochen auf dem Feuer
  • Kochen und Backen mit Wildkräutern
  • Projektarbeit zu den Themen Kochen und Ernährung, Umstellung auf Bio, Nachhaltigkeit für Einrichtungen, Firmen, Gruppen
  • Gesundheits-Wanderungen

Kochwerkstatt - Grüne Woche Berlin 2018

 

Sonntag 21. Januar kochte ich für ForstBW auf der Grünen Woche in der Kochwerkstatt mit Minister Haug und Messebesuchern.

 

Unterstützt von Gourmetkoch Eberhard Braun wurde Wild mit Tannenöl und der wiederentdeckten Gelbe Rübe zubereitet.

 

Hier der Pressetext:

 

TanneWild und Rüben

Wildes Kochen auf der Grünen Woche

 

RehrückenTannen-Würzöl und gelbe Rüben sind die besonderen Zutaten mit denen Karin Wild unterstützt von Eberhard Braun wild kochen. Der Rehrücken wird -  wie zu Omas Zeiten- bei niederer Temperatur in der Energie sparenden Kochkiste  gegart.

 

Auf den Probiertellern finden Sie butterzartes Reh, nach Wald schmeckende Tannenbutter und saisonales Gemüse mit den wiederentdeckten Gelben Rüben!

 

Bei der Zubereitung kommen nur regionale, saisonale Zutaten zum Einsatz, wie  Wild aus dem schwäbischen Wald, Württemberger RotweinWürzöl aus Fichtennadeln, Gelbe Rüben mit dem wertvollen Farbstoff Lutein und  Wildbeeren-Mus auf schwäbisch Gsälz.

 

Wildbret ist besonders mageres Fleisch mit einem würzigen Geschmack. Das Wild lebt und ernährt sich artgerecht, hat viel Bewegung und ein schnelles,  stressarmes Ende.Die aromatischen Fichtennadeln geben ihren herb-würzigen Geschmack nach Wald dazu.

 

Gelbe Rüben sind tatsächlich gelb und eine ursprüngliche, alte, wiederentdeckte Möhre unserer Breiten. Der Anbau erfolgt nachhaltig  und in einzigartiger Qualität als samenfeste Sorte. Dadurch hat sie eine besonders gute Anpassung an den jeweiligen Standort.

 

Im Sinne der Nachhaltigkeit  -  die bereits vor 300 Jahren in der Forstwirtschaft  zur Ressourcenschonung erfunden wurde  -  sind alle Koch-Zutaten in Bio-Qualität.

 

10.01.2018 Karin Wild